Jesus Just Left Chicago

Bluesrock, gecovert, oder? Nein, handgemachter Schweinerock. Schnörkellos, aber mit Ecken und Kanten. Das ist der Sound von Jesus Just Left Chicago, kurz JJLC.

Eigentlich hatten sich die vier Münchner zusammengetan, um gelegentlich ein paar Bluesrock-Klassiker zu covern. Einen Bandnamen gab’s da noch nicht. Aber Jesus Just Left Chicago von ZZ Top stand auf der Liste der Songs ganz oben. Und da Albert mit Spitznamen Jesus heißt und Martin mit seiner Lockenmähne genauso heißen könnte, wurde aus der Band ohne Namen ganz einfach Jesus Just Left Chicago.

Aus dem Nachspielen wurden lange Jam Sessions. Ideen für Songs entstanden. Das Covern trat in den Hintergrund, denn schnell überwog dann doch der Wunsch, nur noch eigene Stücke zu schreiben. Irgendwie entwickelte sich dabei ein eigener Stil, so was wie Late-Hippie Post-Punk Schweinerock.
Was das ist? Einfach reinhören.

Jesus Just Left Chicago sind:

  • Albert “Jesus”, Gitarre
  • Bernhard, Schlagzeug
  • Martin, Gitarre und Gesang
  • Peter, Bass